Secondos und Eingebürgerte

Es ist richtig, dass die SVP einen starken Fokus auf Sicherheit und somit auf kriminelle Ausländer hat. Zudem lehnt die SVP die Masseneinwanderung ab, da diese für unser schönes Land nicht mehr lange zu verkraften ist. Gleichzeitig ist es jedoch ebenso eine Tatsache, dass es in der Schweiz viele anständige Ausländer und Eingebürgerte gibt. Zusätzlich sind insbesondere die Grosszahl sehr gut assimilierter Secondos zu erwähnen. Diese Menschen, Kinder von Einwanderern, sind meist hier geboren, hier zur Schule gegangen und arbeiten oder machen eine Ausbildung. Diese Schweizerinnen und Schweizer sind also am Wohlstand und am Erfolg des Landes aktiv beteiligt. Sie wissen, dass sie im Heimatland ihrer Vorfahren meist nicht ein so gutes Leben führen würden. Somit schätzen viele die Vorteile der Schweiz (Demokratie, Wohlstand, Freiheit) und fühlen sich so den guten Grundsätzen der SVP nahe.

Deshalb fordere ich: Gut assimilierte Secondos und Eingebürgerte sollen gesellschaftliche Anerkennung erhalten! Auch diese Schweizerinnen und Schweizer sind zudem in der SVP willkommen